FG 02 Seckbach - Eintracht Frankfurt

Kreisliga Nordmain, Abt. 1 1921/22 - 1. Spiel

1:2 (1:0)

Termin: 18.09.1921
Zuschauer: 3.000
Schiedsrichter: Burkhartsmeier (Zuffenhausen)
Tore: 1:0, 1:1 Peter Szabo, 1:2 John Böttcher

 

>> Spielbericht <<

FG 02 Seckbach Eintracht Frankfurt

  •  
  •  



 

Trainer
Trainer

 

Eintracht - Seckbach 2:1.

Vor etwa 3000 Zuschauern spielte Eintracht-Frankfurt heute Sonntag auf dem Platze in Seckbach. Nach Spielbeginn, der die Eintracht-Mannschaft gegen die Sonne ausgelost hat, dauert es lange, bis sich beide Mannschaften zusammengefunden haben. Der Platzverein ist anfänglich etwas im Vorteil. Bei einem Gedränge an der linken Ecke vor dem Eintracht-Tor kommt ein scharfer Schuss auf dieses, den Koch beim Parieren ins Tor lenkt. Eintracht wird nun energischer und vor dem Seckbacher Tor sieht's gefährlich aus. Aber die Verteidigung zerschlägt gut das Spiel der Eintracht-Stürmer. Zudem sind diese noch zu eifrig im Kombinieren und vergessen dabei das Schiessen. Auch Seckbachs Stürmer sind nicht müssig und die zeitweilig etwas unsichere Verteidigung von Eintracht erleichtert ihnen das Spiel. 3 Eckbälle für Eintracht verlaufen ergebnislos und in die Halbzeit geht es mit 0:1 für Seckbach. Nach Wiederbeginn wird Eintracht besser. Es kommt mehr System in das ganze Spiel. Eine Flanke Böttchers nimmt Pfeiffer ab, sein Schuss wird gehalten. Szabo erzielt aber durch Nachschuss den Ausgleich. Das Spiel wird schneller. Eintracht behält die Oberhand. Einzelne Durchbrüche der Seckbacher werden gefährlich. Aber immer vereitelt Koch im Eintracht-Tor. Er hatte verschiedene scharfe Schüsse abzuwehren. Auch 2 Eckbälle vor dem Eintracht-Tor werden geklärt. Da läuft Pfeiffer durch, flankt an Böttcher und das siegbringende Tor sitzt. Noch manche „tot"sichere Chancen werden beiderseits, hauptsächlich aber bei Eintracht ausgelassen. Der prachtvolle Sturm der Frankfurter schiesst wohl, kann aber das Tor nicht finden. Aufregende Momente wechseln mit planlosem Gekick ab und beim Schlusspfiff hat Eintracht 2 wertvolle Punkte gerettet.

Seckbachs Mannschaft überraschte angenehm. Jedermann füllte seinen Posten gut aus und der Mittelläufer zeigte besonderes Können. Die Eintracht konnte nicht immer gefallen, ihr Sturm war zu wenig schussfreudig und dann zu eifrig im Zusammenspiel. Die Läuferreihe war gut, Schneider der Beste. Die Verteidigung, besonders Kirchheim, muss noch sicherer werden. Koch im Tor war recht gut, der Schiedsrichter korrekt und einwandfrei. Wenn der Platz ein wenig mehr gepflegt würde, so könnte dies nichts schaden. Ich glaube bestimmt, dass noch mancher Ligaverein in Seckbach eine Überraschung erleben wird. (aus dem 'Kicker' vom 19.09.1921)

 

>> Spieldaten <<

 

© text, artwork & code by fg