Eintracht Braunschweig - Eintracht Frankfurt

Freundschaftsspiel 1935/36

3:5 (3:3)

Termin: 10.04.1936
Zuschauer: 10.000
Schiedsrichter:
Tore: 1:0, 1:1 Friedrich Groß, 2:1, 2:2 Adam Schmitt, 2:3 Adam Schmitt, 3:3, 3:4 Adam Schmitt, 3:5 Walter Gerth (Braunschweig: Klein (2), Ruprecht)

 

>> Spielbericht <<

Eintracht Braunschweig Eintracht Frankfurt

 


 

Trainer
Trainer

 

Eintracht Ffm. - Eintr. Braunschweig 5:3

Das Gastspiel von Eintracht Frankfurt bei dem Braunschweiger Namensvetter hatte am Karfreitag rund 10.000 Zuschauer angelockt, die sich von dem großen Können der Mainstädter gerne überraschen ließen, dagegen etwas enttäuscht waren von dem zu weichen Spiel der Frankfurter Stürmer. Bis kurz nach dem Wechsel verlief der Kampf vollkommen offen. Klein (2) und Ruprecht für Braunschweig, und Groß und Schmitt (2) sorgten für den 3:3 Halbzeitstand. Erst als die Niedersachsen etwas nachließen, gelang Frankfurts Angriff zwei Tore durch Schmitt und Gerth. (aus dem 'Frankfurter Volksblatt' vom 14.04.1936)

 

 


 

 

In Braunschweig

hatte die Eintracht ebenfalls ein großes Programm aufgestellt. Karfreitag kam der Namensvetter aus Frankfurt und siegte mit 5:3, Braunschweigs Sportgemeinde war in hellen Scharen gekommen und erlebte einen prächtigen Kampf, der die eigene Elf bei der Pause mit 3:2 in Front sah, das etwas gediegenere Können der Mainstädter setzte sich aber doch erfolgreich durch. Am zweiten Feiertag gaben die Corinthians eine Gastrolle und hier konnten die Braunschweiger über einen schönen Erfolg quittieren, indem sie die berühmten, aber etwas abgekämpften Engländer mit 3:2 schlagen konnten. (aus dem 'Kicker' vom 15.04.1936)

 

 

>> Spieldaten <<

 

© text, artwork & code by fg