Frankfurter Fußball-Verein - Cercle des Sports Athlétique Paris

Freundschaftsspiel 1913/1914

6:1 (1:1)

Termin: 25.12.1913
Zuschauer:
Schiedsrichter:
Tore: 1:0 Ferdinand Neureuther, 1:1, 2:1 Alois Braun, 3:1 Ferdinand Neureuther, 4:1 Fritz Becker, 5:1 Franz Sand, 6:1 (Eigentor)

>> Spielbericht <<

Frankfurter Fußball-Verein Cercle des Sports Athlétique Paris

 


 

Cercle de sports athletique Paris gegen F. V. Frankfurt I. M. 1:6

Am I. Weihnachtsfeiertage war genannter Gegner bei uns zu Gast. Von unserer Ligamannschaft waren fünf Leute nicht anwesend, sodass die Aufstellung unserer Mannschaft folgende war:

Gmelin
Pfeiffer      Claus
Schneider      Becker      Braun
Sand      Lempke      Neureuther      Köllisch      Cäsar

Trotz dieser geschwächten Mannschaft waren wir, von einigen Durchbrüchen der Pariser abgesehen, überlegen. Damit soll nicht gesagt sein, dass die Pariser nichts konnten; vielmehr fanden sich unsere Leute tadellos zusammen. — Gmelin bekam nichts zu tun, trotzdem wäre das Tor der Pariser unter allen Umständen zu verhindern gewesen.

Pfeiffer und Claus waren auf gewohnter Höhe. Die Läuferreihe arbeitete sehr hübsch. Schneider gefiel allgemein. Becker auf dem ungewohnten Platze sehr gut. Braun eifrig wie immer. Die Stürmerreihe war ausser Sand Reserve. Sand spielte mit Lempke gut zusammen. Neureuther zeigte ein Spiel, wie man es von manchen Stürmern unserer Ligamannschaft nicht sieht. Das erste Tor von ihm war eine Glanzleistung. Köllisch verstand sich mit Cäsar ausgezeichnet. Cäsar müsste nur früher flanken.

Die Spielstärke der Pariser kommt einem guten süddeutschen A-klassigen Verein gleich. Der Torwart der beste Mann der Elf. Die Verteidiger waren sehr ballsicher. Der linke soll „international" gespielt haben. Die Läuferreihe sehr schnell, aber kein Zuspiel. Der linke Läufer der beste. Auch die Stürmerreihe sehr schnell; kein Zusammenspiel. Ihrer fairen Spielweise wegen hinterliess Paris einen guten Eindruck.

Kurz Spielverlauf. Auf Vorlage von Sand schiesst Neureuther fein plaziert 1. Tor, durch Fehler von Gmelin gleicht Paris aus. Halbzeit 1:1. Braun erringt das 2. Tor. Darnach sind wir vollständig überlegen. Ein Freistoss, von Neureuther scharf getreten, landet im Netz. Becker bringt es zum 4. Tor. Eine Einzelleistung von Sand war der 5. Erfolg. Ein Eigentor beschliesst den Reigen.

Die Pariser konnten am II. Feiertag gegen die spielstarke Viktoria Aschaffenburg 2:2 unentschieden spielen.      W. (aus der Vereinszeitung des Frankfurter Fußball-Vereins vom 15.01.1914)

 

>> Spieldaten <<





© text, artwork & code by fg