Arminia Bielefeld - Eintracht Frankfurt

Freundschaftsspiel 1938/39

1:4 (0:0)

Termin: 04.06.1939
Zuschauer: 6.000
Schiedsrichter:
Tore: 0:1 Albert Wirsching, 0:2 Adam Schmitt, 1:2 Schwarz, 1:3 Karl Röll, 1:4 Karl Röll

 

>> Spielbericht <<

Arminia Bielefeld Eintracht Frankfurt

 


 

Trainer
Trainer
  • Otto Boer

 

Eintracht in feiner Form

Arminia Bielefeld - Eintracht Frankfurt 1:4

Die Fußballelf der Frankfurter Eintracht stellte sich am Sonntag bei Arminia Bielefeld, dem westfälischen Gauligaverein, in einem Freundschaftsspiel vor und hinterließ bei den 2500 Zuschauern einen starken Eindruck. Die Arminen hatten gegen die Frankfurter nicht viel zu bestellen und verloren klar mit 1:4. In der ersten Halbzeit hielten die Bielefelder allein deshalb das torlose Ergebnis, weil sie sich mit aller Kraft auf die Defensive beschränkten und so das Frankfurter Stürmerspiel nicht genug Bewegungsfreiheit zum Erfolg hatte. Später aber wurde das anders. Wirsching und Adam Schmidt legten zwei Tore vor, ehe Mittelstürmer Schwarz für die Bielefelder zum ersten (und einzigen) Treffer einsenden konnte. Der Rest der Spielzeit gehörte wieder klar den Frankfurtern, für die Röll noch zweimal erfolgreich war. (aus dem 'Volksblatt' vom 05.06.1939)

 

 


 

 

[...] Ein weiteres Spiel von Bedeutung fand in Bielefeld statt. Arminia hatte Eintracht Frankfurt verpflichtet und mußte vor 6000 Zuschauern die Ueberlegenheit der Süddeutschen mit 1:4 anerkennen. Eigentlich sollte Eintracht Frankfurt auch in Bochum antreten, aber das für Samstag angesetzte Spiel wurde aus unbekannten Gründen abgesagt. In Bochum hätte man gerne die Schußkanonen von Eintracht Adam Schmitt, Wirsching, die in Bielefeld feine Tore machten, gesehen. (aus dem 'Kicker' vom 06.06.1939)

 

 

>> Spieldaten <<

 

© text, artwork & code by fg