FC Burgsolms - Eintracht Frankfurt

Freundschaftsspiel 1979/1980

1:12 (0:7)

Termin: 11.05.1980
Zuschauer: 3.000
Schiedsrichter:
Tore: Bernd Hölzenbein (3), Norbert Nachtweih (3), Bernd Nickel (2), Stefan Lottermann, Werner Lorant, Michael Blättel, Michael Künast

 

 

>> Spielbericht <<

FC Burgsolms Eintracht Frankfurt



Wechsel
Wechsel
Trainer
Trainer

 

 

12:1 - FC Burgsolms für Holz und Co. ein gefundenes Fressen

Kapitän Bernd Hölzenbein strahlte nach dem 12:1 seiner Eintracht gegen den Landesligisten FC Burgsolms. „Herrlich, so ein Ausflug aufs Land", lachte er. Drei Tore schoß er selbst gegen die Amateure, gab herrliche Vorlagen zu weiteren Treffern, schlug Haken wie ein gewiefter Hase. Er zeigte den braven Jungs sehr deutlich, wie riesengroß doch der Unterschied zwischen Bundesliga und einem viertklassigen Landesligisten ist.

Aber nicht nur Holz, die gesamte Eintracht zauberte. Und das war auf dem herrlichen Rasenteppich des modernen Burgsolmser Stadions kein Wunder. Ein Fressen für die Frankfurter. Holz eröffnete den Torreigen in der 6. Minute. Dann kam Nickel (16.), gleich danach Nachtweih, rannte 40 Meter, schoß das 3:0 und das 4:0. Lottermann, Künast und Lorant erhöhten bis zur Pause auf 7:0. Herrje, staunten die 3000 Burgsolmser, als Eintracht auch in der 2. Hälfte Dampf machte. Hölzenbein (2), Nachtweih, Nickel und Blättel machten schließlich das Dutzend voll. Lisz schoß das Gegentor.

 

>> Spieldaten <<





© text, artwork & code by fg