Austria Salzburg - Eintracht Frankfurt

Freundschaftsspiel 1982/1983

0:1 (0:1)

Termin: 30.07.1982
Zuschauer: 5000
Schiedsrichter:
Tore: 0:1 Bum-Kun Cha (44.)

 

 

>> Spielbericht <<

Austria Salzburg Eintracht Frankfurt

  •  

 


 

Wechsel
Wechsel
Trainer
Trainer

 

 

Mit Nickel läuft's

Bernd Nickel ist wieder dabei, und schon geht's aufwärts. Beim 1:0-Erfolg der Frankfurter Eintracht bei Austria Salzburg wurde erneut deutlich, wie wichtig der 33jährige Nickel für das Spiel des Bundesligisten ist. Von den Pässen des Regisseurs profitieren besonders die Angreifer, Nickel bereitete auch das einzige Tor vor. Nach einem Fernschuß konnte der Salzburger Torwart den Ball nur abklatschen, Cha war zur Stelle und schoß in der 44. Minute ein.

Die Formkurve der Eintracht zeigt ganz deutlich nach oben, obwohl auch in Salzburg die körperliche Frische und vor allem die Spritzigkeit fehlten. Diese Mängel machte der Bundesligist mit seiner überlegenen Technik mehr als wett. In der zweiten Halbzeit war ein höherer Sieg möglich, doch Werner Lorant, Bruno Pezzey und Michael Künast trafen dreimal hintereinander nur den Pfosten des Salzburger Tores.

Helmut Senekowitsch ließ seine vermeintliche Stammbesetzung beginnen und hatte damit offensichtlich den richtigen Griff getan.

„Beide Torhüter hielten fehlerlos", konnte er seine Schlußleute Jürgen Pahl und Joachim Jüriens loben.

Die Abwehr blieb im fünften Testspiel zum ersten Mal ohne Gegentor, im Mittelfeld regierte Bernd Nickel souverän. Für den Trainer eine Bestätigung, daß der Trainingsaufbau für Nickel richtig war. „Es hat sich gezeigt, daß die einwöchige Schonung und das Spezialtraining gefruchtet haben", freute sich Senekowitsch, „Nickel hat nicht nur gut gespielt, sondern auch genau geschossen."

Im Angriff zeigte Bum Kun Cha aufsteigende Tendenz. Der Koreaner hat sein körperliches Tief überwunden und übertraf seine beiden Stürmerkollegen Ronny Borchers und Michael Künast.

Zum absoluten Stamm gehören neben den elf Spielern, die in Salzburg begannen, noch Stefan Lottermann, Uwe Schreml und Ersatztorwart Jüriens. ('Abendpost-Nachtausgabe')

 

>> Spieldaten <<

 

© text, artwork & code by fg