Wormatia Worms - Eintracht Frankfurt

Gauliga Südwest 1934/35 - 5. Spiel

2:0 (0:0)

Termin: 04.11.1934
Zuschauer: 6.000
Schiedsrichter:
Tore:

 

>> Spielbericht <<

Wormatia Worms Eintracht Frankfurt

 


 

Trainer
Trainer

 

[...] Eine Frage scheint noch nicht beantwortet zu sein: "Ist Frankfurt „Fußballboden"? Man möchte es fast meinen, wenn man an die Kreß, Stubb, Gramlich, Klump, Leichter, Lindner usw. denkt. Aber anderseits: wo bleibt denn heute der Nachwuchs, wo sind die neuen Talente?! Seit das System des „Einkaufs" (selbst auf den umliegenden Dörfern) aufgehört hat, scheint die Quelle versiegt zu sein! Hat man zu lange den Nachwuchs vernachlässigt, da gute Spieler ja zu kaufen waren? Es ist alles möglicherweise die Ursache. Man kann sich darüber Gedanken machen. Feststellen muß man nur den Rückgang, und zwar bald jeden Sonntag.

Die Eintracht hat in Worms 0:2 verloren. Wormatia ist dadurch wieder nach vorn gekommen, während sich die Verlustpunkte der Eintracht bedenklich mehren, so daß man die Hoffnung, der Spielrückstand bringe ausreichend Gewinnpunkte für eine Spitzenstellung, bald aufgeben muß! Immer wieder hat die Eintracht keinen Sturm, keine Torschützen. [...] Auf jeden Fall hat man in Frankfurt allen Anlaß, in diese trübe Herbststimmung zu geraten. [...]      Dr.C.E.L. (aus dem 'Fußball' vom 06.11.1934)

 

 


 

 

 

Im Gau Süd-West ging es diesmal wieder gemäßigter zu, d.h. man gab sich allenthalben mit kleineren Ergebnissen zufrieden. Sonst aber hieb man in einem Fall scharf über die Stränge. In Worms nämlich, beim Spiel Wormatia gegen Eintracht, entglitt dem Schiedsrichter die Führung des Spiels, das dann leider recht unangenehme Formen annahm. Unangenehm auch für die Frankfurter, die mehrere Verletzte zu beklagen hatten, wobei das vielleicht die einzige Ursache ihrer Niederlage war, die mit 0:2 umgekehrt einen recht glücklichen Sieg der Wormatia darstellte. (aus dem 'Kicker' vom 06.11.1934)

 

>> Spieldaten <<

 

© text, artwork & code by fg