Saison 1943/1944

 

Spielübersicht

 

Fußball unter Bomben

Trotz des nunmehr vier Jahre dauernden Krieges hält das Fachamt Fußball des Nationalsozialistischen Reichsbundes für Leibesübungen den Ligabetrieb aufrecht. Für die Eintracht beginnt dieser in der Gauliga Hessen-Nassau mit dem Spiel beim VfL Rödelheim am 3. Oktober 1943, das mit 9:2 gewonnen wird.


Der zerstörte Sportplatz Riederwald

Nur einen Tag später erlebt Frankfurt einen der bislang schwersten Luftangriffe, der unter anderem den Riederwald in Schutt und Asche legt. Schwer wiegen für die verbliebenen Vereinsmitglieder auch die Verluste unter Mitspielern und Freunden. So fallen unter anderem der Nationalspieler Willi Lindner sowie Stefan Hemmerich und Albrecht Bechtold an der Ostfront, August Möbs, Mitglied der Vizemeistermannschaft von 1932, stirbt bei einem Luftangriff auf Frankfurt.

Da eine Rückkehr zum Sportplatz an der Roseggerstraße zunächst nicht möglich ist, da dieser von der Stadt einer Sportgruppe der SA zur Verfügung gestellt wurde, trägt man die nächsten drei Heimspiele als Gast am Bornheimer Hang aus. Zum Jahresbeginn 1944 erhält die Eintracht dann die Erlaubnis, ihre Spiele auf dem Roseggerplatz auszutragen. Zu diesem Zeitpunkt rangiert man in der zehn Vereine umfassenden Liga mit 9:7 Punkten auf dem vierten Platz.


Vor dem Freundschaftsspiel der Eintracht (links) gegen die
Soldatenmannschaft 'Rote Jäger' des Jagdgeschwaders 52
am 18. September 1943 im Höchster Stadtpark.

Durch acht Spiele ohne Niederlage kann man sich auf den dritten Rang vorarbeiten, ehe es am vorletzten Spieltag bei den Kickers mit 0:10 die höchste Niederlage der Vereinsgeschichte gibt. Letztlich belegt man zum Abschluss der Punktrunde in der Gauliga Hessen-Nassau mit 23:13 Punkten den vierten Rang, nachdem man zuvor im Tschammer-Pokal bereits in der ersten Runde durch ein 2:4 bei der Kriegssportgemeinschaft Wiesbaden ausgeschieden war. (fgo)

 

Datum
Wettbewerb
Spieltag
Spiel
Ergebnis
04.08.1943 Freundschafts-
spiel
  Eintracht Frankfurt - Luftwaffen-Auswahl 2:5
15.08.1943 Rhein-Main-Preis
Gruppe1
  SV Darmstadt 98 - Eintracht Frankfurt x:0
Eintracht nicht
angetreten
29.08.1943 Freundschafts-
spiel
  Eintracht Frankfurt - VfR Mannheim 3:3
05.09.1943 Rhein-Main-Preis
Gruppe 1
  Eintracht Frankfurt - Kickers Oxxenbach 0:0
18.09.1943 Freundschafts-
spiel
  Luftwaffen-Auswahl - Eintracht Frankfurt
(in Höchst)
4:1 (2:0)
03.10.1943 Gauliga
Hessen-Nassau
VfL Rödelheim - Eintracht Frankfurt 2:9 (1:4)
24.10.1943 Gauliga
Hessen-Nassau
SpVgg Neu-Isenburg - Eintracht Frankfurt 2:1 (1:1)
07.11.1943 Gauliga
Hessen-Nassau
Eintracht Frankfurt - Kickers Oxxenbach 3:2
14.11.1943 Gauliga
Hessen-Nassau
Opel Rüsselsheim - Eintracht Frankfurt 1:1 (0:0)
21.11.1943 Gauliga
Hessen-Nassau
Eintracht Frankfurt - VfB Oxxenbach 3:1 (3:1)
28.11.1943 Gauliga
Hessen-Nassau
FC Hanau 93 - Eintracht Frankfurt 3:0 (1:0)
05.12.1943 Gauliga
Hessen-Nassau
Eintracht Frankfurt - FSV Frankfurt 2:3 (1:1)
12.12.1943 Gauliga
Hessen-Nassau
Reichsbahn Rot-Weiss Frankfurt - Eintracht Frankfurt 1:3 (0:1)
02.01.1944 Gauliga
Hessen-Nassau
Eintracht Frankfurt - Union Niederrad 6:0 (2:0)
09.01.1944 Gauliga
Hessen-Nassau
Eintracht Frankfurt - VfL Rödelheim 6:1 (2:1)
16.01.1944 Gauliga
Hessen-Nassau
Eintracht Frankfurt - SpVgg Neu-Isenburg 1:1 (1:1)
23.01.1944 Gauliga
Hessen-Nassau
Eintracht Frankfurt - FC Hanau 93 2:2 (0:1)
20.02.1944 Gauliga
Hessen-Nassau
13. Eintracht Frankfurt - Opel Rüsselsheim 7:0 (2:0)
27.02.1944 Gauliga
Hessen-Nassau
14. VfB Oxxenbach - Eintracht Frankfurt 2:2 (0:2)
05.03.1944 Gauliga
Hessen-Nassau
15. Eintracht Frankfurt - Reichsbahn Rot-Weiss Frankfurt 3:0 (0:0)
12.03.1944 Gauliga
Hessen-Nassau
16. Union Niederrad - Eintracht Frankfurt 1:3 (0:2)
21.05.1944 Gauliga
Hessen-Nassau
17. Kickers Oxxenbach - Eintracht Frankfurt 10:0 (3:0)
28.05.1944 Tschammer-Pokal   KSG Wiesbaden - Eintracht Frankfurt 4:2 (1:1)
02.07.1944 Gauliga
Hessen-Nassau
18. FSV Frankfurt - Eintracht Frankfurt 1:1 (0:1)

 

Abschlusstabelle Gauliga Hessen-Nassau

 
 
Spiele
S
U
N
Tore
Punkte
1. Kickers Oxxenbach 18 14 3 1 74:20 31:5
2. FC Hanau 93 18 12 2 4 67:28 26:10
3. FSV Frankfurt 18 10 3 5 78:39 23:13
4. Eintracht Frankfurt 18 9 5 4 53:33 23:13
5. VfL Neu-Isenburg 18 9 5 4 38:52 23:13
6. Opel Rüsselsheim 18 5 3 10 32:37 13:23
7. VfL Rödelheim 18 5 3 10 30:51 13:23
8. Reichsbahn-Rot-Weiss Frankfurt 18 5 3 10 21:61 13:23
9. VfB Offenbach 18 3 5 10 23:42 11:25
10. Union Niederrad 18 0 4 14 15:68 4:32


© text, artwork & code by fg